Angebote zu "Rotwein" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Carignan G Vieilles Vignes - 2018 - Union des V...
9,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dieser tiefdunkle Rotwein stammt von knorrigen Carignan-Rebstöcken, die aufgrund Ihres Alters von sich aus den Ertrag reduzieren. Der „Vieilles Vignes“ lässt einen mit dem Duft nach wilden Beeren und Thymiansträuchern in Gedanken sofort nach Südfrankreich reisen. Am Gaumen hat er eine gewisse Fülle, ist samtig-weich mit Aromen von Brombeergelee und würzigen Wacholderbeeren. Die Empfehlung aus der Küche dazu wäre ein schöner Schmorbraten oder ein gut gewürztes Ratatouille.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Mandrarossa »Costadune« Nero d\Avola
6,50 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der Mandrarossa »Costadune« Nero d\Avola ist ein trockener Rotwein aus Italien und besticht durch eine samtig-weiche Struktur. Charaktervoll am Gaumen, mit üppigen Noten von schwarzen Kirschen, Waldbeere und mit weichen Tanninen bietet dieser reinsortige Nero d’Avola unglaublich viel Wein zu einem erstaunlich fairen Preis. Kategorie: Geheimtipp und Lieblingswein zugleich! Wir empfehlen Ihnen, sich diesen herrlich herkunftsbezogenen Wein kistenweise einzulagern. »Leuchtendes Rubinrot mit feingliedrig-violettem Rand. Einladende Nase nach reifen Erdbeeren, Himbeermarmelade, satten Kirschen. Am Gaumen sehr frisch und saftig, trinkt sich zügig und angenehm, feines Tannin, macht Spaß.« - Falstaff Reisen Sie mit uns auf die Insel, die in Bezug auf Weinbau in Italien nach wie vor eine Sonderstellung genießt: Sizilien! Die größte Insel im Mittelmeer wird von der über 3000 Stunden pro Jahr scheinenden Sonne verwöhnt und bringt besonders kraftvolle, tiefdunkle Rotweine hervor. Genau wie den Mandrarossa »Costadune« Nero d’Avola.

Anbieter: Club of Wine
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
les Outils de Pascal, Corbières AOP 2017, Bio-R...
12,50 € *
zzgl. 1,26 € Versand

Degustationsnotiz: Intensives Kirschrot; Bukett mit Noten von Pflaumenkompott und Weichselkirschen, Sträuchern und Unterholz; weicher Auftakt, komplexe, elegante Struktur, fein gewobene Textur und reifes Tannin; finessenreicher, saftiger Abgang. , Rebsorten: Grenache, Carignan. Geschichte: Der Rotwein «La Colle des Lignères» ist eine sympathische Hommage an die fleissigen Erntehelfer aus Spanien, die seit Jahrzehnten im September mit dem Bus aus Andalusien ins Languedoc reisen, um auf der Domaine Lignères einen Monat lang alle reifen Trauben von Hand zu ernten. Die 30-köpfige Erntetruppe wird «La Colle» genannt. Jedes Jahr ziert jemand das Etikett dieses Weines. Beim Jahrgang 2012 ist es Jacinto, der Dienstälteste der Truppe. Die ganze Lebensfreude, die «La Colle» singend oder plaudernd im Weinberg verströmt, spiegelt sich auch im Wein wider. So viel fruchtige Wucht, vielschichtige Finesse und ungetrübte Harmonie ist für einen Rotwein aus der Corbières jedenfalls selten. Hauptverantwortlich dafür sind natürlich die beiden Winzer Jean und Paul Lignères. Beide haben einen zweiten Beruf: Jean ist Dorfarzt im kleinen Ort Moux, Paul Zahnarzt in Narbonne. Ihre ganze Leidenschaft aber gehört dem biologischen Weinbau. Ihr Cuvée La Colle keltern sie aus sorgfältig selektionierten Trauben der einheimischen Sorten Syrah, Carignan und Grenache. Seine schöne Reife erhält der Wein während einem 15-monatigen Ausbau in französischen Barriques. Ohne Schönung und Filtration wird er in die Flaschen gefüllt.

Anbieter: delinat
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Famille Lignères - La Métairie, Corbières AOP 2...
19,80 € *
zzgl. 1,26 € Versand

Degustationsnotiz: Nahezu schwarzes Kirschrot; Bukett mit Noten von Cassis, Pflaumenkompott, Garrigue-Sträuchern, Leder und Pfeffer; weicher Auftakt, am Gaumen kräftig, füllig und geschmeidig, markantes, aber feinkörniges Tannin; anhaltender, komplexer Abgang. , Rebsorten: Syrah, Carignan, Grenache. Geschichte: Der Rotwein «La Colle des Lignères» ist eine sympathische Hommage an die fleissigen Erntehelfer aus Spanien, die seit Jahrzehnten im September mit dem Bus aus Andalusien ins Languedoc reisen, um auf der Domaine Lignères einen Monat lang alle reifen Trauben von Hand zu ernten. Die 30-köpfige Erntetruppe wird «La Colle» genannt. Jedes Jahr ziert jemand das Etikett dieses Weines. Beim Jahrgang 2012 ist es Jacinto, der Dienstälteste der Truppe. Die ganze Lebensfreude, die «La Colle» singend oder plaudernd im Weinberg verströmt, spiegelt sich auch im Wein wider. So viel fruchtige Wucht, vielschichtige Finesse und ungetrübte Harmonie ist für einen Rotwein aus der Corbières jedenfalls selten. Hauptverantwortlich dafür sind natürlich die beiden Winzer Jean und Paul Lignères. Beide haben einen zweiten Beruf: Jean ist Dorfarzt im kleinen Ort Moux, Paul Zahnarzt in Narbonne. Ihre ganze Leidenschaft aber gehört dem biologischen Weinbau. Ihr Cuvée La Colle keltern sie aus sorgfältig selektionierten Trauben der einheimischen Sorten Syrah, Carignan und Grenache. Seine schöne Reife erhält der Wein während einem 15-monatigen Ausbau in französischen Barriques. Ohne Schönung und Filtration wird er in die Flaschen gefüllt.

Anbieter: delinat
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
La Colle des Lignères, Corbières AOP 2015, Bio-...
19,80 € *
zzgl. 1,26 € Versand

Degustationsnotiz: Intensives Kirschrot mit violetten Reflexen: Bukett nach roten Wildkirschen und Himbeeren, Garrigue-Noten und Mokka; weicher Auftakt, am Gaumen aromatisch, kräftig, harmonisch, dicht, mineralische Anklänge, markantes, gut eingebundenes Tannin. , Rebsorten: Syrah, Carignan, Grenache. Geschichte: Der Rotwein «La Colle des Lignères» ist eine sympathische Hommage an die fleissigen Erntehelfer aus Spanien, die seit Jahrzehnten im September mit dem Bus aus Andalusien ins Languedoc reisen, um auf der Domaine Lignères einen Monat lang alle reifen Trauben von Hand zu ernten. Die 30-köpfige Erntetruppe wird «La Colle» genannt. Jedes Jahr ziert jemand das Etikett dieses Weines. Beim Jahrgang 2012 ist es Jacinto, der Dienstälteste der Truppe. Die ganze Lebensfreude, die «La Colle» singend oder plaudernd im Weinberg verströmt, spiegelt sich auch im Wein wider. So viel fruchtige Wucht, vielschichtige Finesse und ungetrübte Harmonie ist für einen Rotwein aus der Corbières jedenfalls selten. Hauptverantwortlich dafür sind natürlich die beiden Winzer Jean und Paul Lignères. Beide haben einen zweiten Beruf: Jean ist Dorfarzt im kleinen Ort Moux, Paul Zahnarzt in Narbonne. Ihre ganze Leidenschaft aber gehört dem biologischen Weinbau. Ihr Cuvée La Colle keltern sie aus sorgfältig selektionierten Trauben der einheimischen Sorten Syrah, Carignan und Grenache. Seine schöne Reife erhält der Wein während einem 15-monatigen Ausbau in französischen Barriques. Ohne Schönung und Filtration wird er in die Flaschen gefüllt.

Anbieter: delinat
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
12er Probierpaket »Kundenlieblinge« Jetzt 38% s...
79,90 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Beim Rotwein einfach Fünfe gerade sein lassen? Auf gar keinen Fall! Es sei denn, es geht um Sterne. Die verraten Ihnen nämlich, bei welchen Weinen für unsere Kunden die Balance in jeder Hinsicht stimmt. In unserem Probierpaket lernen Sie vier wunderbar ausgewogene, charaktervolle Rotweine mit vollen fünf Sternen kennen. Überzeugen auch Sie sich von den Top-Bewertungen unserer Kunden und sichern Sie sich dieses 12er Probierpaket zum Preis von 79,90€ statt 128,40€ und sparen Sie 38% und die Versandkosten! Sie erhalten je 3 Flaschen: 2018 Magnifico Fuoco Primitivo Magischer Italienischer Rotwein Intensives Purpurrot, im Bukett reife dunkle Beeren und eine feine Würze, am Gaumen kraftvoll und intensiv mit Aromen von Pflaumen, Kirschen, Schokolade und Vanille, mit schöner Länge. Regulärer Preis: 12,95€ (Liter: 17,27€)   ★★★★★ Herrlicher Wein und einer der Gründe für mich bald nach Apulien zu reisen [...]. - Ernst S.  2016 Teruzzi Peperino Schmeichler der Sinne Klare und brillante intensiv rubinrote Farbe. Das Bukett ist von großer Intensität, anhaltend, eine angenehme Holznote, die gut mit der feinen Fruchtigkeit verbunden ist. Angenehmer Geschmack, zugleich ausgeprägt und vollmundig, mit gut einverleibten Tanninen, langer Abgang. Regulärer Preis: 9,95€ (Liter: 13,27€)   ★★★★★ [...] Die Nase wird schon von der Duftnote verführt. [...] ›DIE SUMME‹ des Ganzen, ›HERRLICH‹! - Peter R.  2017 Finca Las Moras PAZ Malbec Schatz der Anden Aromen von Pflaumen und Kräutern. Am Gaumen angenehme Tannine mit einem fantastischen Abgang. Regulärer Preis: 11,95€ (Liter: 15,93€)   ★★★★★ […] Sehr schöne Aromen, vielseitig […]. Hat das gewisse Etwas. Mein neuer Lieblings-Malbec. - Josef H.  2016 Rothschild Anderra Cabernet Sauvignon Traumhafter Cabernet Sauvignon von Anderra Im Glas intensive strahlende rubinrote Farbe. Das Bukett ist kraftvoll und intensiv mit Aromen von schwarzer Johannisbeere sowie gerösteter Haselnuss und etwas Mokka. Am Gaumen zeigt dieser Cabernet Sauvignon sich elegant und frisch mit feiner Tanninstruktur sowie Noten von Kirschen und Brombeeren. Regulärer Preis: 7,95€ (Liter: 10,60€)   ★★★★★ […] ein sehr guter Wein, den ich jedem weiterempfehlen würde […]. - Dieter K.  *Das Angebot ist gültig solange der Vorrat reicht. 

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2018 Finca Las Moras Los Intocables Black Malbe...
11,95 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Der Finca Las Moras Los Intocables Black Malbec ist ein trockener Rotwein aus San Juan, Argentinien.  Die Malbec-Trauben stammen aus sorgsam selektierten Parzellen mit sandigen, lehmhaltigen Böden und sehr geringem Ertrag. So ergeben sie ein hochkonzentriertes, körperreiches und tiefdunkles Elixier. Dessen Ecken und Kanten werden während einer 12-monatigen Reifung in Eichenfässern, in denen zuvor berühmte amerikanische Bourbon- Whiskeys schlummerten, feingeschliffen. Ein wahrlich einzigartiger Prozess, der die intensiven Fruchtaromen von Kirschen und schwarzen Johannisbeeren mit den typischen, von Vanille und Karamell geprägten Röstnoten des Fasses zu einem außergewöhnlich weichen und von einer dezenten Süße gekrönten Geschmackserlebnis verschmelzen lässt. Hier entsteht ein Malbec-Typ, der auch unseren Filialleiter »Am Stadtpark«, Michael Wilpsbäumer beeindruckt:  »Was mich an der Rebsorte Malbec so fasziniert ist vor allem ihre spannende Geschichte: Im Cahors in Frankreich ursprünglich beheimatet, musste sie erst bis nach Argentinien reisen, um dann in ihrer Heimat erneut zu altem Ruhm zurückzukehren. Der tiefdunkle ›Los Intocables‹ besitzt eine äußerst weiche Vanillenote und begeistert in einer modernen Malbec-Stilistik.« In einer Welt, in der vieles oft austauschbar und belanglos wirkt, braucht es mehr denn je Menschen, die aus der Reihe tanzen, Neues wagen und unerschütterlich ihren Weg gehen. Wie unsere Freunde von Finca Las Moras. Ohnehin für ihren unbeirrbaren Innovationsdrang bekannt, schlagen sie mit ihrem Los Intocables Malbec wahrlich dem Fass den Boden aus – einem Whiskeyfass wohlgemerkt. Schließlich gönnen sie ihrer neuesten Kreation einen Dornröschenschlaf in Ex-Bourbon-Fässern und benennen den Wein ironischerweise nach der berühmten Gruppe von FBI-Agenten, die in den 1930er Jahren gegen alle Widerstände dem Alkoholhandel Al Capones ein Ende bereiten wollte: Die Unbestechlichen – »Los Intocables«.

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
2017 Acústic Montsant DO - Wein des Jahres
12,95 € *
zzgl. 6,95 € Versand

Das Weinbaugebiet Montsant liegt etwa 30 Kilometer westlich von Tarragona und hat erst im August 2001 den Status einer Denominación de Origen erhalten. Dass die Region seither einen sagenhaften Aufschwung genommen hat, liegt nicht unmaßgeblich an der wegweisenden Arbeit von Albert Jané und seinen hinreißenden Weinen. Sein unvergleichlicher Acústic gleicht einer Partitur mit tausend diffizilen Nuancen und Klangfarben in Reichhaltigkeit und Komplexität sowie in Geschmack, Farb und Aroma. Und das Beste: Das berauschende Geschmackserlebnis kostet gerade einmal halb so viel wie vergleichbare Weine aus der angrenzenden Kultregion Priorat. »Ich kann mich nicht erinnern, in welchem Jahr genau wir das erste Mal Albert Jané kennen und seine Weine lieben gelernt haben. Es war vor ungefähr 10 Jahren auf einer dieser (Entdeckungs-) Reisen durch weniger bekannte spanische Weinbaugebiete. Bei der Suche nach Geheimtipps auf der regionalen Weinmesse Fenavin in Ciudad Real - tief im Herzen Spaniens - erblickten wir einen kleinen Stand mit großem Andrang. Etwas Aufsehenerregendes musste dahinterstecken... Gespannt darauf, was uns erwarten würde, begaben auch wir uns zu dem Stand und ließen uns ein Schlückchen Wein einschenken. Und tatsächlich, hier war etwas Großes im Umlauf: ein Acústic genannter Rotwein! Schon sein rubinrotes Funkeln lud zum Genießen ein, genau wie der sehr intensive, unser mentales Aromenregal herausfordernde Duft, der eine gefühlte Ewigkeit über dem Glas stand. Noten schwarzer Kirschen und Brombeeren strömten uns entgegen, begleitet von mediterranen Kräutern. >On top< kamen rauchige und süßliche Aromen von Tabak und Zartbitterschokolade hinzu. Beeindruckt hat uns zudem die ausgeprägte Mineralik, wie sie nur von alten Reben herrühren kann. Später erfuhren wir, dass die Garnacha- und Cariñena-Reben, die das Traubengut für diesen Wein liefern, teilweise über 80 Jahre alt sind. Was Albert Jané von der Bodega Acústic von den kargen Hängen des Montsant-Gebirges holt, verdient Hochachtung. Sein gleichnamiger Wein ebenfalls! Als wir in diesem Jahr den frisch abgefüllten Jahrgang 2017 im Glas hatten, waren sofort die Erinnerungen an den ersten Schluck von Alberts Ausnahmewein präsent und es war klar: Der Acústic 2017 wird unser Wein des Jahres. Denn akustisch verdient er vor allem eins: Applaus!« Lars Kaniok

Anbieter: Ludwig von Kapff
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Wie schmeckt rot
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reife Litschi, saftige Grapefruit, ein Hauch Holunderblüte und duftige Noten von Glyzinien - wenn Weinkenner über Rotwein sprechen, ist das für Weineinsteiger schwer nachvollziehbar. Dabei kann man sich Weinwissen ganz leicht und genussvoll selbst aneignen. Markus Del Monego, Master of Wine und erster deutscher Weltmeister aller Sommeliers, weiß, wie das geht. Bei seinen Reisen durch die Welt des Weins trifft Markus Del Monego die Altmeisterdes Rotweins ebenso wie ihre jungen Erben. Kaum jemand erzählt humorvoller und anregender von den großen und kleinen Weingeschichten, der Lebensfreude und Leidenschaft, die einen guten Rotwein ausmachen. Und so plaudert er darüber, wie ein "Unfall" zu einem der begehrtesten Weine Italiens, dem Amarone, führte, was esmit dem "Tal der vielen Keller" auf sich hat oder warum ein deutscher Spätburgunder im Jahr 1900 auf Rezept zu kaufen war. Bei seinen Reisen durch die Welt des Weins trifft Markus Del Monego Weinbauern ebenso wieWeinköniginnenunderöffnet dabei seinen Lesern Weinwelten, die man in herkömmlichen Weinführern nicht findet. Wie kam der Dämmerschoppen in die Welt? Warum gibt es Rosen in fast jedem Weingarten? Gibt es so etwas wie ein Kellerrecht? Und: Stimmt es, dass ein guter Riesling besser ist als Viagra? Unterhaltsame Anekdoten und leichtes Weinwissen machen dieses Buch zum besten Begleiter für jede Weinprobe. Und schon plaudert der Leser selbst über Terroir, die besten Rebsorten und Anbaugebiete.

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot